Jul
24
2015
Die Stadt, in der es mich nicht gibt: Realverfilmung

die-stadt-in-der-es-mich-nicht-gibt-cover-01Erst vor kurzem haben wir die frohe Botschaft verkündet, dass eine Anime-Umsetzung zu Die Stadt, in der es mich nicht gibt in der Mache ist. Jetzt folgen schon die nächsten guten Nachrichten: Auch eine Realverfilmung zu Kei Sanbes preisgekröntem Manga ist geplant! Der Film wird im Frühjahr 2016 in den japanischen Kinos anlaufen.

Auf der offiziellen Website gibt es bereits Infos über die Besetzung. Tatsuya Fujiwara, bekannt aus den Verfilmungen von Death Note und Rurouni Kenshin, wird die Rolle von Satoru übernehmen. Kasumi Arimura, die gerade erst in der Verfilmung von Strobe Edge zu sehen war, spielt Satorus Kollegin Airi. Weitere Rollen werden mit Yuriko Ishida und Mitsuhiro Oikawa besetzt.

Die Geschichte handelt von Satoru Fujinuma, der eine ganz besondere Fähigkeit hat: Er kann durch die Zeit springen und so die Vergangenheit verändern. Nur kontrollieren kann er seine Fähigkeit nicht so richtig. Einer seiner Zeitsprünge versetzt ihn zurück in seine Kindheit, in der ein Kindermöder in seiner Heimatstadt sein Unwesen trieb – wird es ihm gelingen, den Mörder dingfest zu machen?